Financial Career - Die Banking & Finance Community für Azubis, Studenten und Professionals
           Start                    Kontakt             Bankausbildung              Studium                   Karriere          Erfahrungsberichte
Allgemeines Begabtenförderwerke Deutschlandstipendium DAAD Stipendium Fulbright Stipendium Haniel, McCloy & ERP Rhodes Stipendium Erfolgreich bewerben
Mehr zum Thema

Erfahrungsberichte
Berichte von Stipendiaten
Stipendiendatenbanken
e-fellows.net Datenbank
mystipendium.de
Stipendienlotse
DAAD Datenbank
Erfolgreich bewerben
Allgemeine Informationen
Das Motivationsschreiben
Der Lebenslauf
Professorengutachten
Interviews
Hochschuleigene Stipendienprogramme

Neben den zahlreichen Stipendien, die durch unabhängige Organisationen und Förderwerke vergeben werden, bietet eine Vielzahl von Hochschulen eigene Stipendienprogramme für ihre Studenten an. Dies ist in Deutschland tendenziell eher selten, da ersten die Stipendienkultur hierzulande weniger stark ausgeprägt ist als in vielen ausländischen Nationen und zweitens erübrigen sich hochschuleigene Stipendien in Deutschland, da die meisten Hochschulen keine nennenswerten oder sogar gar keine Studiengebühren erheben, so dass überwiegend nur private Hochschulen in Deutschland eigene Stipendienprogramme haben, mit denen einem Teil der Studenten die Studientgebühren ganz oder teilweise erlassen werden können. Es handelt sich sowohl im In- und wie auch im Ausland bei dem absoluten Großteil der Programme stets um Studiengebührenstipendien, d.h. anders als das Deutschlandstipendium oder z.B. das Stipendium der Studienstiftung dienen diese Programme nicht der Finanzierungs des Lebensunterhalts sondern sollen den Studenten von einem Teil der vor Ort zu zahlenden Studiengebühren befreien.

Die Art der Stipendien variiert gerade im Ausland in einem erheblichem Maße. Studenten finden hier eine sehr viel vielfältigere, aber auch komplexere Förderlandschaft als in Deutschland. Praktisch alle renommierten Hochschulen haben mehrere verschiedene Förderprogramme, die völlig unterschiedliche Ausrichtungen haben. Dies beginnt damit, dass einige Stipendien Leistungsstipendien sind, während andere sich gezielt an bedürftige Personen richten und Leistung im Hintergrund steht. Sehr häufig werden an die Bewerber ganz unterschiedliche und individuelle Anforderungen gestellt, so stehen einige Stipendienprogramme z.B. nur Frauen offen, wieder andere nur Studenten spezieller Nationalitäten oder Religionen während es auch eine große Gruppe recht exotischer Stipendien gibt, die z.B. nur auf Personen mit bestimmten Merkmalen oder Leistungen in bestimmten Studienprogrammen zugeschnitten sind. Wer sich daher an einer ausländischen Hochschule bewirbt und sich zugleich auch für ein Stipendium bewerben möchte, sollte mit sehr viel Recherche rechnen, da viele Informationen oft tief auf den Webseiten der Hochschule vergraben sind und nicht immer offensichtlich ist, ob man zum potenziellen Bezugskreis des Stipendiums gehört oder nicht. Ferner sollte beachtet werden, dass man sich für einige Stipendien gar nicht bewerben braucht, einige Hochschulen haben Stipendien im Angebot, die sie selbstständig auf die erfolgsversprechendsten Bewerber eines Jahrgangs verteilen, ohne dass dafür eine Bewerbung notwendig wäre.

Bei mehreren Zehntausend Hochschulen auf der Welt können wir an dieser Stelle selbstverständlich keine vollständige Übersicht aller hochschuleigenen Stipendienprogramme anbieten, wir wollen aber exemplarisch in einer recht willkürlich und lückenhaft zusammengestellten Liste hier einige Beispiele zeigen, was für Stipendienprogramme es gibt, wie viel zum Teil gefördert wird und wie die verschiedenen Ansprüche der Hochschulen aussehen. Dies gibt einen ersten Überblick über die Vielfältigkeit der Angebote in der weltweiten Hochschullandschaft und gibt auch etwas mehr Gespür für die Thematik, da gerade die Stipendienkultur ausländischer Hochschulen deutschen Studenten oftmals fremd ist, da es hierzulande an vergleichbaren Angeboten oft mangelt.

Die nachfolgende Übersicht zeigt per Stand April 2013 eine Reihe hochschuleigener Stipendien sowohl deutscher als auch ausländischer Hochschulen.

Hochschulen in Deutschland Stipendien
European Business School Die European Business School bietet ein eigenes Stipendienprogramm an, dass in vier Förderwege geteilt ist: Das Bronze-Stipendium erlässt 25% der Studiengebühren, das Silber-Stipendium 50% und das Gold-Stipendium 75%. Kürzlich wurde als vierte Option das Vollstipendium eingeführt, dass erfolgreiche Bewerber vollständig von den Studiengebühren befreit. Bei den Stipendien handelt es sich sowohl um Leistungs- als auch um Bedarfstipendien. Bewerber müssen finanzielle Bedürftigkeit nachweisen, um sich bewerben zu können. Im Rahmen des Auswahlprozesses werden die Stipendien dann an Studenten vergeben, die durch besondere Leistungen und ehrenamtliches Engagement positiv auffallen. Bewerber müssen sich bei der EBS neben ihrer Studienplatzbewerbung separat auf das Stipendium mit Motivationsschreiben und Empfehlungsschreiben bewerben.
Frankfurt School of Finance & Management Die Frankfurt School vergibt jedes Jahr 12 Vollstipendien an Bewerber von Bachelor- und Masterprogrammen. Die Stipendien sind ausschließlich leistungsbezogen und beruhen auf den schulischen bzw. akademischen Leistungen des Bewerbers sowie seinen Ergebnissen am Auswahlverfahren der Hochschule. Eine separate Bewerbung ist nicht notwendig, die Stipendien werden automatisch vergeben, lediglich eine fristgereche Bewerbung bis zum 31.05. eines Jahres (Stand März 2013) ist notwendig. Stipendiaten erhalten einen Nachlass von 100% auf die Studiengebühren und sind somit vollständig von diesen befreit.
HHL - Handelshochschule Leipzig Die HHL bietet ihren MBA Bewerbern die Möglichkeit an, sich auf ein Stipendium der Hochschule zu bewerben. Es handelt sich um ein Bedürftigkeits- sowie auch ein Leistungsstipendium. Die Höhe des Stipendiums wird individuell von der Auswahlkommission der Hochschule in Abhängigkeit der finanziellen Bedürftigkeit des Bewerbers sowie seiner zu erwartenden Leistungen bestimmt.
Universität Mannheim Die Uni Mannheim bietet das sogenannte "Mannheimer Stipendium" an, welches besonders leistungsstarken Studenten der Uni Mannheim zuerkannt wird. Das Studium fördert Studenten mit einer Pauschale von 150 Euro monatlich.
WHU - Otto Beisheim School of Management Für Bachelor-Studenten bietet die WHU für max. 15% der Studenten sogenannte Freiplätze an, die einen Teil der Studiengebühren erlassen und die rein bedarfsabhängig vergeben werden und voraussetzen, dass der Student einen Anspruch auf BAföG hat.
Für Master-Studenten werden wie beim Bachelor Freiplätze angeboten, die einen Teilerlassen der Studiengebühren vorsehen. Zusätzlich können sich Masterstudenten auf das In Praxi-Diversity Stipendium bewerben, welches bei einer erfolgreichen Bewerbung 50% der Studiengebühren erlässt.
Für MBA-Studenten bietet die WHU ebenfalls ein Stipendienprogramm an, auf dass sich Bewerber separat bewerben müssen. Die Höhe des Stipendiums wird individuell von der Auswahlkommission bestimmt in Anerkennung der Leistung des Bewerbers sowie hinsichtlich der Erwartungen der Auswahlkommission, in welchem Maße der Bewerber eine Bereicherung für das Programm darstellen wird.

Hochschulen im Ausland Stipendien
University of Cambridge Das Gates Cambridge Scholarship, gestiftet von der Bill & Melinda Gates Foundation, vergibt jährlich Vollstipendien an Nicht-UK Studenten die nach Cambridge kommen, um dort einen Master- oder PhD-Abschluss zu erwerben. Es wird nach Kandidaten mit herausragender akademischer Leistung gesucht, sich nach Ansicht der Stiftung gut zur University of Cambridge passen und sich aktiv für eine Verbesserung des Lebens ihrer Mitmenschen einsetzen.
Das Cambridge Home and EU Scholarship Scheme (CHESS) fördert UK- und EU-Studenten in MPhil- und PhD-Programmen, die Förderhöhe variiert je nach Programm, liegt aber b
Das Cambridge International Scholarship Scheme (CISS) übernimmt als Vollstipendium die Studiengebühren von Studenten, die gemäß der Definition von Cambridge zur Gruppe der "Overseas Students" gehören. Es läuft über maximal drei Jahren und richtet sich ausschließlich an Studenten, die einen Research-Degree anstreben, der zum PhD führt.
Cambridge bietet eine Reihe weiterer Stipendienprogramme an, die der Übersichtlichkeit halber hier nicht weiter aufgeführt werden.
Cass Business School Mit dem Stellios Scholarship vergibt die Cass Business School derzeit jährlich 10 Stipendien zu jeweils 11.000 Pfund für Studenten in Masterstudiengängen, die einen Bezug zum Schwerpunkt Finance haben. Vorrausetzung ist die Bedürftigkeit der Studenten, ein First Class Degree (oder äquivalenter Abschluss, ist Deutschland meist eine Bachelornote zwischen 1,0 und 1,7) und der Nachweis der finanziellen Bedürftigkeit. Nur Studenten aus Zypern, Griechenland, Großbritannien oder einem anderen EU-Land können sich auf das Stipendium bewerben.
Das Santander Scholarship fördert bis zu fünf Studenten mit 10.000 Pfund, die aus einem ibero-amerikanischem Staat stammen. Kriterien sind sowohl Bedürfigkeit als auch Leistung.
Das Sareen Foundation Scholarship fördert bis zu sieben Studenten mit 10.000 Pfund, die einen Master in Finance oder einen anderen Studiengang mit Finance-Bezug an der Cass Business School absolvieren möchten. Bewerber müssen indischer Nationalität oder EU-Bürger sein.
Das September 11th Insurance Trust Scholarship fördert zwei Studenten mit je 10.000 Pfund im Masterstudiengang Insurance & Risk Management und wird in Erinnerung an die Opfer der Anschläge des 11.September vergeben.
Das Pettman-Scholarship vergibt jährlich ein 20.000 Pfund Stipendium für Studenten aus Neuseeland, die an der Cass einen MBA oder einen Master absolvieren möchten.
Die Hochschule bietet noch 14 weitere spezialisierte Stipendienprogramme an, die aufgrund ihrer Vielzahl hier nicht alle nachfolgend erwähnt werden.
London Business School Die London Business School bietet mehr als 20 verschiedene Stipendienprogramme für ihre eigene Studenten an, die verschiedene Aufnahmekriterien haben, dazu gehören z.B. Stipendien nur für Frauen, Stipendien für Studenten, die im Militärdienst tätig waren und verschiedene von Alumni gesponsorte Stipendien für bestimmte Programme an der Hochschule, die z.T. für alle und z.T. nur für Studenten bestimmter Nationalitäten offen sind. Der Großteil der Stipendien zahlt einen Betrag über 20.000 Pfund oder aber die Hälfte der Studiengebühren (im Fall eines MBA knapp 30.000 Pfund).

Die Beispiele der hier genannten drei ausländischen Hochschulen illustrieren sehr gut die typische Stipendienlandschaft im Ausland, die an fast allen anderen renommierten Hochschulen sehr ähnlich aussieht und dem Prinzip "Von allem ist etwas dabei" folgt. Aus der Vielzahl der hier gezeigten Stipendien, die gerade einmal nur zu drei ausländischen Hochschulen gehören, wird schnell klar, warum wir hier keine vollständige Liste aller Programme anbieten können. Ebenso wird aber sehr deutlich, dass sich eine intensive Recherche in jedem Fall sehr lohnt, sowohl innerhalb Deutschlands aber erst Recht im Ausland!

Zurück

Weiterempfehlen
© www.financial-career.de - by Florian P. Meyer - Impressum - Datenschutzerklärung - Kontakt - Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit oder Korrektheit